Händewaschen muss ein jedes Kind

durch Alexandra Heesen am September 08, 2020

Durch das Coronavirus ist das Thema Hände-Hygiene präsent wie nie. Doch nicht nur gegen Coronaviren, auch um sich fortlaufend vor Magen-Darm-Keimen, Grippe- und Erkältungsviren zu schützen, ist die richtige Hände-Hygiene essenziell. Nicht bei jedem Kind, stößt das Thema „Hände waschen“ auf Begeisterung. Umso wichtiger ist es, kreativ zu werden.
Der wichtigste und zugleich einfachste Tipp vorweg: „Gehe mit gutem Beispiel voran“. Nach dem Heimkommen, vor dem Essen, nach dem Toilettenbesuch -Hände waschen ist doch klar. Sei deinem Kind stets ein Vorbild. Regelmäßigkeit hilft Kindern zudem, bestimmte Verhaltensweisen zu verinnerlichen.

Also:

  • Ärmel hochkrempeln 
  • Wasser marsch
  • Hände nass machen
  • Wasser stoppen und die Hände mit Seife einschäumen
  • Handinnenflächen, Handrücken, Handgelenke, Fingerzwischenräume, Fingerspitzen und auch die Daumen gründlich reinigen
  • unter fließendem Wasser abspülen
  • Hände sorgfältig abtrocknen und Handtücher regelmäßig wechseln

Gerade bei älteren Kindern ist es zudem wichtig, zu erklären, warum Hände-Hygiene so essentiell ist.
Viren und Bakterien verstecken sich überall. Auf Spielzeug, Türklinken, im Supermarkt uvm. Vor allem dort, wo viele Menschen aufeinander treffen. Auf unseren Händen, insbesondere in den Handlinien und an den Findernägeln fühlen sie sich besonders wohl und gelangen von dort aus –heimlich, still & leise- über Mund, Nase und Augen in unseren Körper. Einmal dort angelangt, können sie uns krank machen. Darum ist es wichtig, sich regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen und den krankmachenden Virus- und Bakterienmonstern so keine Chance zu lassen.

 

  • Begebt euch gemeinsam ins Abenteuer und vertreibt all die kleinen Viren- und Bakterien-Monster auf den Händen.
  • Mit einem Lied auf den Lippen wird nicht nur vieles leichter, auch die vom RKI empfohlene Händewasch-Zeit von 30 Sekunden lässt sich so toll überbrücken. Egal, ob Hits wie „Händewaschen muss ein jedes Kind“ oder selbst gereimte Kreationen... schmettert was das Zeug hält.
  • Kinder LIIEEEBEN Schaum. Und versprochen, sie lieben unseren Saubermaus-Schaumseifenspender. Schaut ihn euch an und lasst euch verzaubern.

 

  • Ein weiteres Ass im Ärmel, wenn sich dein Liebling vorm Händewaschen sträubt: sorge für Abwechslung und befülle deinen Saubermaus- Schaumseifenspender mit unterschiedlich farbiger und duftender Flüssigseife. Dies sorgt für große Kinderaugen und regt die Sinne an.
Mit wenig Aufwand wird so die Handhygiene ein wundervolles Ritual im gemeinsamen Alltag. Wie motiviert ihr eure Kids zum Händewaschen?

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor Deiner Veröffentlichung genehmigt werden müssen


Zurück nach oben